Sonntagsgruß

Lichtblick
Schon seit einem Jahr gibt es Hausbesuche, vor allem bei älteren Menschen, in meinem beruflichen und privaten Alltag nur in sehr begrenztem Maße. Maske, Abstand und die Sorge nur nichts falsch zu machen gehen immer mit. Und dann gab es der Tage einen Lichtblick bei einem Hausbesuch bei einer älteren Dame (Ü90).
Ich stehe mit Maske und Abstand vor der Tür, die Tür öffnet sich, ein freundliches Lächeln kommt mir entgegen. „Kommen Sie herein.“ Ich also mit Abstand, Maske in die Wohnung. Sagt die ältere Dame: „Die Maske können Sie abnehmen. Ich bin doppelt geimpft und ohne Maske kann ich Sie besser verstehen und Ihr Lächeln sehen.“ Ich war kurz verdutzt, habe überlegt, und wir haben uns geeinigt uns auf Abstand, aber ohne Maske zu setzen.
Für mich war es ein Lichtblick, sich wieder treffen zu können. Vorsichtig zu sein, aber auch ein Stück mehr Gewissheit zu haben, es kann nichts passieren. Das anschließende Gespräch hat auch mir sehr gut getan, noch ein Stückchen hoffnungsvoller in die nächsten Wochen und Monate zu gehen. Ein Lichtblick – ein wenig Alltag scheint zurückzukehren!
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen geruhsamen Sonntag und ebenso mutmachende, hoffnungsvolle Begegnungen!

Ihre Ute Gertz, Pastoralreferentin
Veröffentlicht: 12.03.2021




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz