Adventskalender - Vernetzt

In dieser Zeit ist es aufgrund von Corona ja leider nicht gestattet Freunde und Familie so zu sehen, wie wir es gewohnt sind. Aber da kann das Internet helfen, Freunde und Familie sind jetzt über WhatsApp vernetzt, sind vernetzt über Skype und so bleibt doch trotz der Kontakt-beschränkung die Möglichkeit, sich zu sehen und zu sprechen.
 
Aber nicht nur diese Möglichkeit der Vernetzung ist möglich, es gibt auch noch das Telefonnetz, durch dass wir Kontakt halten können zu unseren Lieben. Das ist im Handyzeitalter etwas in Vergessenheit geraten. Vernetzt sein mit Freunden, vernetzt sein mit Familie, ein Netz, das uns auffängt wenn wir fallen. Ein Netz von Freunden, die für uns da sind, wenn wir sie brauchen.
 
Wir alle wünschen uns die Zeit, in der wir wieder mit Freunden und Familien zusammen sitzen können, lachen und erzählen, ohne das soziale Netzwerk nutzen zu müssen.
 
Ich habe ein sehr starkes Netz aus Freunden und Familie. Auf die kann ich mich verlassen, ich werde aufgefangen, wenn ich nicht mehr weiter weiß, ich werde aufgefangen wenn ich Hilfe brauche, ich werde aufgefangen, wenn mir die Kraft fehlt, alleine weiterzugehen.
 
Und ich bin vernetzt mit Gott. Wenn ich in der Kirche sitze fühle ich mich eng vernetzt und getragen. Vernetzt sein fühlt sich gut an. Mit meinem Netz von Freunden und Familie komme ich auch gut durch diese schwere Zeit. Und freue mich auf die Zeit, wieder mit meinen Netzwerken zusammen zu sitzen und gemeinsame Zeit zu verbringen.
 
Ich wünsche Ihnen und Euch ein Netzwerk, mit dem Sie gut durch die Zeit kommen und mit dem Sie die Adventszeit genießen können. Wenn auch auf Abstand. Bleiben Sie gesund,
  
Nicole Steinebach
 
Veröffentlicht: 17.12.2020




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz