Impuls am Abend - Machen was geht!

Ein Ort, eine Gitarre, ein Piano, ein Mikrofon und ein Sänger. Mehr bedarf es nicht für einen schönen Konzertabend.
Am Samstag Abend fand im Pfarrgarten Liebfrauen ein Konzertabend mit Singing Songwriter Joscha Borgers statt. Vor der beeindruckenden Kulisse der angestrahlten Liebfrauenkirche nahm der junge Musiker seine Hörerschaft mit auf eine Reise durchs Leben In besonderer Weise: In seinen Liedern ließ er die aufmerksam lauschenden Konzertbesucher, darunter auch Familie und Freunde, teilhaben an dem, was ihm durch Kopf und Herz geht: zum Beispiel in einer Fernbeziehung doch darum zu wissen, der Partner, die Partnerin sagt ohne Worte „Ich bin an deiner Seite“; oder das es oft kleine Dinge sind, die den Menschen glücklich machen; sowie, dass ein Schritt zurück im Leben einen nach vorne bringen kann. Astronauten, Luftballontiere und Eisberge waren weitere Themen seiner tiefgründigen Lieder. Bei einigen lud der Singing Songwriter, der aus Bocholt stammt, sein Publikum ein mitzusingen.
Siebzig Zuhörer, ein Musiker, ein toller Ort - mehr war nicht nötig, um den Anwesenden einen schönen, heiteren Konzertabend zu bereiten.
Machen, was geht!: Viele Künstler leiden darunter, nicht wie gewohnt ihre Kunst präsentieren zu können. So kleine Konzertabende sind Hoffnungsschimmer. Alle kommen auf ihre Kosten, Zuhörer wie Künstler. Davon dürfte es mehr geben. Das wäre sicher auch woanders ebenso und damit öfter möglich. AHA geht immer: Abstand halten - Hände desinfizieren - Alltagsmaske tragen. Danke allen, die diesen Abend ermöglicht haben.

Ihr
Rafael van Straelen

Bild: Georg Borgers
Veröffentlicht: 13.09.2020




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz