Impuls am Abend - Fußwallfahrt nach Kevelaer

Dieses Wochenende im Jahr ist fest eingeplant.
Aus gesundheitlichen Gründen dieses Jahr für mich nicht möglich. Aber auch die anderen Pilger, die Jahr für Jahr diesen Weg gehen, konnten dieses Jahr nicht wie geplant laufen. Nicht in der Gemeinschaft! Corona hat dieses Jahr zu einem Anderen gemacht.

Ich weiß, dass einige Pilger gelaufen sind, alleine oder in kleineren Gruppen.
Auch ich bin dieses Jahr in Kevelaer gewesen, um ein kleines Stück liebgewonnene Gewohnheit mitzunehmen. Mit dem Auto! Aber als ich die Basilika gesehen habe, habe ich mich erinnert an die letzten Jahre, wie ich singend mit der Gemeinschaft der Pilger hier eingezogen bin. Ich fühle mich wohl. Einige bekannte Menschen kommen mir entgegen.

Mein erster Weg führte mich in die Kirche. Direkt danach kaufe ich Kerzen. Kerzen für Zuhause und Kerzen zum Entzünden an der Kerzenkapelle.
Kerzen zum Danke sagen!
Kerzen zum Bitten um Beistand!
Kerzen für unsere Familie und Freunde!
Kerzen, für liebe Menschen, die geliebte Menschen gehen lassen mussten.

Nächstes Jahr werde ich den Weg wieder laufen, gemeinsam mit den anderen Pilgern, gemeinsam singen, beten und 52 km gemeinsam gehen. Getragen werden von der Gemeinschaft!

Ich hoffe, dass alle, die am Samstag nach Kevelaer gegangen und / oder heute den Weg von Kevelaer nach Bocholt zurück gelaufen sind, einen guten Weg mit tollen Eindrücken gehabt haben…

Nicole Steinebach
 
Veröffentlicht: 24.08.2020


 



Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz