Impuls am Abend - Im Schneckentempo

Auf einer Wanderung im Urlaub entdeckte ich auf einem Stein eine Schnecke. Wenn man mit Ruhe und Bedacht geht, kann man solche kleinen Dinge wahrnehmen. Im feuchten Gras entdeckte ich dann noch zwei weitere Schnecken. Einen Moment lang habe ich diese Schnecke beobachtet.
 
Mit Schnecken verbindet der Mensch ja Langsamkeit. Die Redewendung „im Schneckentempo“ drückt dies ja aus. Nicht nur im Urlaub, vor allem aber in dieser Zeit der Erholung, geht es zunächst einmal darum zu entschleunigen: Herunterzukommen von der Eile und Hektik, die sonst so manchen Tag prägen mögen.
 
Und in diesen hochsommerlichen heißen Tagen, die wir gerade erleben, zeigt sich, dass sich manches besser in einem gewissen Schneckentempo tun lässt, um nicht unnötig ins Schwitzen zu geraten.
 
So wünsche ich Ihnen, dass Sie manches im Schneckentempo, langsamer, angehen lassen können und kühle Gedanken für den Abend und die Nacht. 
  
Ihr
Rafael van Straelen
 
Veröffentlicht: 10.08.2020




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz