Impuls am Abend - Mach es wie die Sonnenblume

Auf den Feldern sieht man in dieser Zeit immer wieder Sonnenblumen. Da kommt mir ein Spruch in den Sinn.
„Mach es wie die Sonnenblume: Wende dein Gesicht der Sonne zu und lass die Schatten hinter dich fallen.“

Vielleicht wäre das ja auch für unser Leben manchmal die richtige Einstellung. Gerade wenn es schwierig wird, könnte das helfen. Für die Frage, die mich dauernd beschäftigt zum Beispiel. Für ein Problem, das mich fesselt und meine Energie bindet. Für ein Erlebnis, das mir nicht aus dem Kopf geht. Und vor lauter „Schatten“ sehe ich die Sonne in meinem Leben. 


Der Spruch ist mir ein bisschen zum Mut-Machmachspruch geworden: Die Versuchung, auf das zu blicken, was schwierig ist im Leben und auf das, was nicht gelingt nimmt Überhand.
Die Sonnenblume macht es anders: Sie richtet ihren Blick auf das Helle, auf die Sonne, die ihr Kraft und Leben schenkt. Wohin richten wir uns, wenn alles dunkel um mich herum ist? Manchmal reicht es einfach nur aufzuschauen: Den grünen Baum, den Vogel in den Ästen, die Sonne hinter den Häusern ... überhaupt erst wahrzunehmen.                
Manchmal hilft es hinzuhören: auf die guten Stimmen im Leben, auf Musik, Vogelgezwitscher, das Lachen eines Kindes ....                             Und noch etwas –noch jemand –tut mir gut: „Ich bin das Licht der Welt!“, das hat Jesus gesagt. 
Wenn ich daran denke –und dann auch versuche, es ernst zu nehmen und daran zu glauben, dann merke ich, wie ich mich innerlich und äußerlich aufrichte ...

Machen wir es wie die Sonnenblume und drehen uns in Richtung Sonne. Das tut uns bestimmt gut!

Angelika Tembrink
Veröffentlicht: 25.07.2020




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz