Impuls am Abend - Und ein neuer Morgen ...

Sonnenaufgänge, ob am Meer oder in den Bergen faszinieren mich immer aufs Neue. Die Sonne nimmt ihren Lauf, sie geht am Morgen auf und am Abend wieder unter. Aber gewiss ist, es dauert nicht lange bis zum Sonnenaufgang. Ein hoffnungsvolles Zeichen gerade in diesen schwierigen Zeiten. Ihre Strahlen tun gut und lassen mich Gottes Schöpfung genießen.
Dabei kommt mir in diesen Tagen immer wieder ein Lied in den Sinn:
 
„Herr, du bist die Hoffnung, wo Leben verdorrt,
auf steinigem Grund wachse in mir,
sei keimender Same, sei sicherer Ort,
treib Knospen und blühe in mir.
 
Herr, du bist die Güte, wo Liebe zerbricht,
in kalter Zeit, atme in mir;
sei zündender Funke, sei wärmendes Licht,
sei Flamme und brenne in mir.
 
Herr, du bist die Freude, wo Lachen erstickt,
in dunkler Welt, lebe in mir,
sei froher Gedanke, sei tröstender Blick,
sei Stimme und singe in mir.
 
Und ein neuer Morgen bricht auf dieser Erde an, in einem neuen Tag, blühe in mir.
Halte mich geborgen fest in deiner starken Hand und segne mich,
segne mich und deine Erde.

(Gotteslob 830)
 
Das wünsche ich uns allen, diese Hoffnung möchte ich Ihnen mitgeben.
 
Angelika Tembrink
(Mitglied der kfd Liebfrauen)
 
Veröffentlicht: 26.06.2020




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz