Impuls am Abend - WIR

„Wir halten zusammen!“ – „Wir im Westen“ – „Wir in NRW“ – „Wir bleiben daheim.“
In diesen Tagen lese ich vermehrt vom „WIR“. Damit wird die Gemeinschaft betont, zu der Sie, ich, wir alle gehören, sowie die Solidarität. Teamgeist lese ich ebenso daraus. Wie wichtig ist dieses WIR für uns Menschen. Es ist in dieser Zeit vielfach zu erleben. 

An die Christengemeinde in Korinth hat der Apostel Paulus einmal geschrieben:
„Ich komme nun zu den Fähigkeiten, die der Geist Gottes schenkt, und sage euch, was ihr darüber wissen müsst. Es gibt verschiedene Gaben, doch ein und derselbe Geist teilt sie zu. Es gibt verschiedene Dienste, doch ein und derselbe Herr macht dazu fähig. Es gibt verschiedene Wunderkräfte, doch ein und derselbe Gott schenkt sie – er, der alles in allen wirkt. Doch an jedem und jeder in der Gemeinde zeigt der Heilige Geist seine Wirkung in der Weise und mit dem Ziel, dass alle etwas davon haben. Die einen befähigt der Geist dazu, Gottes weisheitsvolle Pläne zu enthüllen; andere lässt er erkennen, was in einer schwierigen Lage getan werden soll. Derselbe Geist gibt den einen besondere Glaubenskraft und den anderen die Kraft, zu heilen. Der Geist ermächtigt die einen, Wunder zu tun; andere macht er fähig, Weisungen Gottes zu verkünden. Wieder andere können unterscheiden, was aus dem Geist Gottes kommt und was nicht. Die einen befähigt der Geist, in unbekannten Sprachen zu reden; anderen gibt er die Fähigkeit, das Gesagte zu deuten. Aber das alles bewirkt ein und derselbe Geist. So wie er es will, teilt er jedem und jeder in der Gemeinde die eigene Fähigkeit zu.“ (1. Korintherbrief, Kapitel 12, Übersetzung: Gute Nachricht)

Auch der Apostel Paulus betont das „WIR“: Jede und jeder bekommt durch den Geist Gottes Fähigkeiten zugeteilt; nicht für sich allein, sondern mit dem Ziel, dass alle etwas davon haben. Und dieser Geist Gottes ist auch der Kitt, der Spirit, der die Glaubenden zusammenhält, eine Gemeinschaft sein lässt. – WIR in der Jüngerschaft Jesu Christi. Wir feiern Pfingsten. Das Fest des großen WIR durch den einen Geist.

Wann sprechen Sie vom WIR? Welche Gabe / Fähigkeit haben Sie und können Sie einbringen, damit alle etwas davon haben? – Frohes Pfingstfest wünscht

Ihr
Rafael van Straelen
Veröffentlicht: 30.05.2020




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz