Impuls am Abend - Empty Nest

Das Bild zu diesem Impuls zeigt ein leeres Osternest. Überbleibsel eines Präsentes zum Osterfest. Es war gefüllt mit verschiedenen Schoko-Ostereiern. Übrig geblieben ist das leere Nest.

Vor einigen Tagen erzählte ein engagiertes Gemeindemitglied von einer bekannten Familie: Die erwachsenen Kinder seien längst aus dem Haus, in Beruf oder Studium in anderen Städten. Die Eltern hätten sich an das Leben als zu zweit, als Paar wieder gewöhnt. Doch nun sei auf einmal alles wieder anders: Da das Studium in diesem Semester online erfolgt und viele im Home-Office arbeiten, seien die erwachsenen Kinder ins Elternhaus zurück gekehrt. Raumbelegung und -nutzung, Arbeitszeiten, Verpflegung, Einkäufe und gemeinsame Mahlzeiten sind auf einmal wieder für mehrere Personen im Haus zu regeln; und dabei bringt jede und jeder noch die eigenen Lebens- und Tagesrhythmen mit. Herausfordernde und spannende Zeit. Zugleich die Möglichkeit, gemeinsame freie Zeit zu gestalten und zu genießen.

Wenn Kinder groß (flügge), erwachsen werden und das Haus (das familiäre Nest) verlassen, haben Eltern eine neue Lebensphase vor sich. Soziologen nennen diese Phase auch „Empty-Nest-Phase“. Ohne Frage für Eltern eine große Umstellung. Ich habe dies vor über dreißig Jahren bei meinen Eltern erlebt. Innerhalb eines halben Jahres reduzierte sich die Personenzahl in meinem Elternhaus von fünf auf zwei: Zuerst zog meine Schwester nach ihren Ausbildungsabschluss aus; dann starb Großmutter; und ich ging zum Studium nach Münster. Welche Veränderung dies für meine Eltern bedeutete, ist mir erst Jahre später bewusst geworden. Eine Form von Verlust-Erfahrung.

Ich wünsche allen Eltern und erwachsenen Kindern, die in dieser Zeit wieder unter einem Dach leben, viel Kreativität, Geduld, Gelassenheit, aber auch Freude und Heiterkeit in dem manchmal vertrauten und zugleich ungewohnten und neuen Beisammensein.

Leichter ist es mit einem leeren Osternest. Da kann ich zwei Hühner hineinsetzen und schon ist die „Empty-Nest-Phase“ dargestellt oder ich befülle das Nest mit Schoko-Ostereiern. Es wird sicherlich wieder zugegriffen werden…meint

Rafael van Straelen
 
Veröffentlicht: 18.05.2020


 



Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz