Hl. Liudger - Missionar und erster Bischof von Münster

Heute ist der Gedenktag des hl. Liudger (Ludger). Er wurde um 742 in Utrecht in den Niederlanden geboren. Seine Eltern hießen Thiadgrim und Liafburg. Ursprünglich stammten sie aus Frankreich und waren mit ihrem Sohn Liudger nach Utrecht geflohen. Als elfjähriger Junge hat Liudger, der Schüler an der Domschule in Utrecht war, den greisen Bonifatius, einen Mönch und Missionar in den deutschen Landen erlebt. Liudger wurde Mönch und studierte Theologie.

Ab 776 verkündete er als Missionar die Botschaft Jesu und den christlichen Glauben bei den Friesen. 777 wurde er in Köln zum Priester geweiht. Ab 792 wirkte Liudger als Missionar bei den Sachsen. 793 gründete Liudger in „Mimigernaford“ ein Benediktinerkloster (lat. „Monasterium“). Die daraus erwachsene Stadt heißt heute Münster. 799 gründete er in Werden an der Ruhr, das heute ein Stadtteil von Essen ist, ein weiteres Kloster. Im Jahr 805 wurde Liudger zum ersten Bischof von Münster ernannt. Auf einer Besuchsreise durch die Gemeinden seines Bistums starb Bischof Liudger am 26. März 809 in Billerbeck. Begraben wurde Liudger in der Krypta in der Basilika in Essen-Werden, seinem ehemaligen Kloster.

Im Jubiläumsjahr des Bistums Münster (2005), als es sein 1200-jähiges bestehen feierte, war der Schrein mit den Gebeinen des hl. Liudger für einige Tage im St. Paulus-Dom in Münster zu sehen. Liudger hat der Klosterkirche in Münster, die später zu einem Dom wurde, sowie das Bistum Münster dem Patrozinium des hl. Paulus unterstellt. Der Apostel Paulus war für Liudger das Vorbild bei der Verbreitung der frohmachenden Botschaft Jesu und der Verkündigung des christlichen Glaubens.

An der St. Paul-Kirche in unserer Pfarrei ist dem Bistumsgründer und ersten Bischof von Münster eine kleine Gedenktafel gewidmet (siehe Bild). Allen die Ludger heißen gilt heute ein herzlicher Glück- und Segenswunsch zum Namenstag.

Rafael van Straelen
 
Veröffentlicht: 26.03.2020




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz