Jahreshauptversammlung Herz-Jesu-Chor: Neuwahlen und 9 neue Mitglieder in 2019

Hans und Maria Tenbrink hatten sich nach 9 Jahren als Vorsitzende dazu entschlossen, nicht mehr zu kandidieren. Bereits im letzten Jahr hatten sie erklärt, dass sie nur noch 1 Jahr weitermachen wollten. Es sei rückblickend eine sehr schöne und vor allem harmonische Zeit im Chor und im Vorstand gewesen. Insofern war Ihnen die Entscheidung aufzuhören,  auch nicht leicht gefallen. Sie versprachen aber, mit Rat und Tat weiterhin dem Chor zur Seite zu stehen.

Insofern musste nun neu gewählt werden und hier stimmten die rund 50 Aktiven im voll besetzten Pfarrheim für Susanne Kersten, die bisher den Posten als Schriftführerin innehatte. Zur neuen Schriftführerin wurde Gaby Biermann gewählt. Als Schatzmeisterin wurde Irmgard Decressin im Amt bestätigt. Wiedergewählt wurden auch die beiden Notenwartinnen Ulrike Schönfelder und Christa Kamps. Zum neuen Kassenprüfer wurde Karl-August Weinen bestimmt, der damit Karl Bußkamp ablöst. Alle wurden einstimmig gewählt.

Bereits in seinem Grußwort wies Präses Rafael van Straelen darauf hin, dass das vergangene Jahr mit der Profanierung der Herz-Jesu-Kirche eine besondere Herausforderung für den Chor gewesen sei. Dabei galt es Vertrautes zu erhalten und sich aber auch auf Neues einzulassen.

Auf diesen Punkt ging Chorleiterin Monika Hebing in ihrem Bericht auch ein und stellte heraus, dass es einen ganz großen Zusammenhalt im Chor gibt. Nur so war es möglich, die Herausforderungen zu meistern. Aber, was den Chor auch auszeichnet, ist die Offenheit und die Herzlichkeit, mit der neue Sänger und Sängerinnen aufgenommen werden.  Denn nur so ist es gelungen, alleine im letzten Jahr  7 aktive und 2 passive Mitglieder für den Chor zu begeistern. Auf die letzten 5 Jahre betrachtet, waren es sogar 29 neue Mitglieder, die zum Chor gefunden haben. Der Herz-Jesu-Chor wächst damit stetig und stellt sich gegen den Trend.

Nach dem offiziellen Teil ließ es sich der Chor nicht nehmen, den beiden ehemaligen Vorsitzenden mit einem Ständchen und Präsenten zu danken. Auch Präses Pfarrer van Straelen hatte ein besonderes Geschenk dabei und Monika Hebing hatte extra ein wunderbares Gedicht verfasst.

 
Veröffentlicht: 21.01.2020


 



Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz