Cäcilienfest in der St.-Helena-Kirche am 16. November 2019

„Benedicta sit sancta Trinitas.“ oder „Gepriesen sei die heilige Dreifaltigkeit“ war das Leitmotto der Ehrenurkunden, die den Jubilaren in der heiligen Messe zum Cäcilienfest durch Pfarrer Rafael van Straelen überreicht wurden. Anna Nienhaus singt schon seit 40 Jahren im Chor, Maria Tepaße, Gertrud Rölver und Johannes Efing sorgar schon seit 50 Jahren. Alle erhielten die Urkunde  vom Diözesan Cäcilienverband. Diözesanpräses Clemens Lübbers sandte Glückwünsche, auch im Namen unseres Bischofs. Die langjährige Mitgliedschaft spiegelt die Freude wieder, die das Singen im Chor bereiten kann. Die zeigte sich auch in der anschließenden Feier.
Zurzeit üben wir Weihnachtslieder ein. Wer Freude am Singen hat und mitsingen möchte, kommt einfach dazu. Wir proben mittwochs ab 19:45 Uhr im Pfarrheim St. Helena. Der Chor übernimmt die musikalische Gestaltung des Familiengottesdienstes am Heiligabend um 17:00 Uhr in der St.-Helena-Kirche der Pfarrei Liebfrauen.

Auf dem Bild sind folgende Personen von links beginnend dargestellt:
Gertrud Rölver, Pfarrer und Präses Rafael van Straelen, Anna Nienhaus, Walburga Dienberg, Chorleiterin Andrea Hengefeld, Johannes Efing, Maria Ahold (Vorstand), und Martin Nienhaus (Vorsitzender). Auf den Bild fehlt Maria Tepaße.

 
Veröffentlicht: 23.11.2019


 



Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz