Pfr. Karl-Josef Repges verstorben

In der vergangen Woche verstarb plötzlich im Alter von 89 Jahren Pfr. Karl-Josef Repges. Pfr. Repges war von 1967 bis 1977 als Subsidiar (Priester zur Mithilfe) in unserer Pfarrei Liebfrauen. Der 1929 in Xanten Geborene empfing 1960 die Priesterweihe. Ausgebildet als Religionslehrer war er in Bocholt zunächst am St. Georg-Gymnasium tätig; später am Euregio-Gymnasium. Von 1977 bis 2001 war er Pfarrer in Str. Marien in Rhedebrügge. Auch nach seiner Emeritierung (Versetzung in den Ruhestand) ist er weiterhin in Rhedebrügge und in Borken tätig gewesen. In seiner Zeit als Subsidiar bei uns in Liebfrauen haben viele Pfr. Repges (auch bekannt unter Seppel Repges) als einen gelehrten, gebildeten Theologen sowie einen aufgeschlossenen und menschlich sehr sympathischen Priester kennen gelernt. Viele freundschaftliche Beziehungen sind in seiner Zeit zu Gemeindemitgliedern entstanden, die bis heute bestehen und gepflegt wurden.
Das Requiem für  Pfr. Repges ist am Samstag, 29. Juni, um 09:30 Uhr in der St. Remigius-Kirche in Borken und anschließend die Beisetzung.

Wir gedenken seiner im Gebet und im Gottesdienst.

Karl-Josef (Seppel) Repges


Veröffentlicht: 25.06.2019