Viele, kleine Schritte bis zum Osterfest und wir gehen mit

Mit Jesus durch die Fastenzeit. Unser Ziel ist es, die biblischen Geschichten anschaulich ,spannend und einfach kindgerecht erfahrbar zu machen. Angefangen hat alles mit einem Weg aus Tüchern. Nach und nach wurden Geschichten über Jesus erzählt, wie z.B. "Zachäus", "Der reiche Fischfang" ,"Jesus zieht in Jerusalem ein" und "Jesus stirbt am Kreuz". Auf immer wieder unterschiedlicher Weise, konnten die Kinder die biblischen Erzählungen miterleben. Das Zachäuslied "Unser Freund heißt Jesus Christ", "Gott mag Kinder", "Jesus zieht in Jerusalem ein", "Hosianna", waren die Lieder ,die immer wiederkehrend dabei gesungen wurden. Bilderbücher, das Kamishibai, Figuren für Rollenspiele und dazu passende Requisiten fanden ihren Einsatz. Hier waren die Kinder bei der Mitgestaltung gefordert. So wurde der Weg mit jeder Geschichte weiter ausgebaut. Von großer Bedeutung war es, dass die Kinder jederzeit, mit den von ihnen mitgestalteten Requisiten, spielen konnten. Auf Kinderhöhe, im Eingangsbereich war der Aufforderungscharakter riesengroß.
Veröffentlicht: 04.04.2018