In der Kita St. Paul gibt es "Nachwuchs" - Küken sorgen für Aufregung

Drei Wochen, 21 Tage lang warteten die Kinder voller Spannung auf das Schlüpfen der Hühnerküken. Dann war es endlich soweit. Der Zahlenstrahl stand auf 21 und in der Brutmaschine tat sich was. Nach und nach, unter großer Kraftanstrengung, konnten die Kinder sehen, wie die Küken sich aus dem Ei zwängten. Unter fachkundiger Begleitung der Eheleute Hartmanns vom Geflügelzuchtverein, haben die Kinder in den Tagen zuvor die Eier durchleuchtet, um die Entwicklung des Kükens im Ei zu sehen. Beeindruckend, wie schnell und selbstständig ein Küken zurecht kommt. Es kann alleine Körner pieken, trinken, hüpfen und wenn es friert kriecht es schnell unter die Wärmelampe. Ein paar Tage werden die Küken noch verwöhnt und dann geht es in die Welt hinaus zum Hühnerhof Hartmann. 

Veröffentlicht: 01.03.2018


 

 


Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz