Phantasie und Kreativität sind in den Töpferstunden der Hl. Kreuz Kita gefragt

Jede Woche entstehen neue Werke. Die Kinder arbeiten konzentriert und voller Hingabe. Der Töpfertisch ist im nu belegt. Und fällt das "Stillsitzen" so manchem schwer, so gelingt es beim  töpfern ohne Probleme. Die Ergebnisse machen die Kinder stolz, sie trauen sich etwas zu, sind bereit was neues auszuprobieren, kommen miteinander  ins Gespräch. Und sind die vollendeten Werke gebrannt, so werden diese im Eingangsbereich, mit dem Namen des jeweiligen "Künstlers" versehen, in einem Ausstellungsschrank präsentiert. Hier erfahren die Kinder viel Wertschätzung durch die vielen Bewunderer. Dann kommt endlich der Tag, an dem das Kunstwerk mit nach Hause geht und dort einen Platz einnimmt.
Veröffentlicht: 02.03.2016


 



Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz