Jahreshauptversammlung des Kirchenchores Herz-Jesu mit traditionellem Grünkohlessen

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung wählte die Chorgemeinschaft Herz-Jesu den 89jährigen Chorsänger Günter Sturm zu ihrem Ehrenmitglied.
Seit 32 Jahren verrichtet er überaus sorgfältig die Aufgaben als Notenwart. Doch jetzt wolle er den Posten zur Verfügung stellen, so äußerte Sturm. Der Vorsitzende Hans Tenbrink sprach Sturm, der seit 60 Jahren aktiver Chorsänger ist, unter großem Applaus der Mitgliederversammlung  einen herzlichen Dank für seinen langjährigen Dienst als Notenwart aus.

Zuvor dankte  der Präses, Rafael van Straelen, bei seinem Grußwort den Sängerinnen und Sängern für ihr großes Engagement. Auch informierte van Straelen die Zuhörer über mögliche Veränderungen in der Pfarrgemeinde Leibfrauen.

Einen Rückblick des vergangenen Jahres und einen Ausblick der kommenden Aktivitäten im neuen Jahr hielt sodann der Vorsitzende Hans Tenbrink. Herzlich bedankte sich die Chorleiterin, Monika Hebing,  und lobte den großen Einsatz bei den einzelnen Chormitgliedern. Mit großem Applaus bedankten sich die Sänger bei der Schriftführein Elisabeth Termath für ihren ausführlichen Jahresbericht und bei dem Kassenwart Alois Uebbing für seinen sorgfältigen Umgang mit der Chorkasse. Ulrike Schönfelder erklärte sich bereit das Amt als Notenwartin von Günter Sturm zu übernehmen. Zur neuen Schriftführerin wählte die Versammlung Christa Kamps.

Im Anschluss der Sitzung gab es in harmonischer Atmosphäre ein deftiges Grünkohlessen.
 
Veröffentlicht: 02.02.2016