Sonderkollekte für Flutopfer und Hungerkatastrophe in Afrika

Die Kollekte an diesem Sonntag, 24. Juli, ist für die Unterstützung der Flutopfer im Ahrtal. Auch ein Jahr nach der Katastrophe mit den großen Überschwemmungen und vielen Todesopfern sind die Bewohner:innen des Ahrtals noch sehr auf Hilfe und Unterstützung angewiesen.

Die Kollekte am nächsten Sonntag, 31. Juli, ist für die Sammelaktion von Unicef gegen die drohende Hungersnot in Teilen Afrikas. Die Ernährungssituation für Kinder ist in vielen Ländern Afrikas verheerend. Über 280 Millionen hungern auf dem afrikanischen Kontinent – vor allem in Hotspots wie Südsudan, Äthiopien und Nigeria. Millionen Menschen dort sind akut vom Hungertod bedroht, darunter zahlreiche Kinder. Unicef bekämpft mit den gesammelten Spenden den Hunger in Afrika durch die Anschaffung von Spezialnahrung, Hygieneartikeln und Medikamenten und durch die Versorgung mit sicherem Trinkwasser.

Spenden können auch im Pfarrbüro abgegeben oder auf das Konto der Pfarrei Liebfrauen bei der Stadtsparkasse Bocholt

IBAN DE96 4285 0035 0000 1130 92 überwiesen werden, bitte mit dem Vermerk „Ahrtal“ oder „Unicef“. Spenden bis 300,-€ können für das Finanzamt mit einer Kopie des Kontoauszugs oder der Online-Überweisung nachgewiesen werden.

Vielen Dank allen Spendern!
Veröffentlicht: 21.07.2022




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz