Schönes Gemeindefest in St. Paul

Bei schönem Sommerwetter feierten die Gemeinde und das Familienzentrum St. Paul am vergangenen Wochenende wieder ihr traditionelles Gemeindefest und den Tag der offenen Tür des Familienzentrums St. Paul.
Nach der zweijährigen Corona-Pause zeigten sich die ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie das Team der Kita wieder sehr engagiert. Es war eine reine Freude zu sehen, dass alle dort anpackten, wo Hilfe erforderlich war. Auch die ukrainischen neuen Nachbarn im ehemaligen Pfarrhaus St. Paul brachten sich aktiv ein und unterstützten die Gemeinde.
Kita und Ortsauschuss hatten ein tolles Programm für Jung und Alt vorbereitet. Rund um die Kirche St. Paul und im Kindergarten herrschte an beiden Tagen ein lebhafter Besucherandrang, so dass das Fest wiederum ein großer Erfolg wurde.
Besonders am Samstagabend gab es ein schönes Miteinander und eine tolle Stimmung - vor allem durch die wunderbare Livemusik der „Blechquetsch`n“ und „Löffel aus der Mitte“. Der Funke sprang schnell auf das begeisterte Publikum über.
Der Sonntag begann mit der Messe im Park, mitgestaltet vom Chor „ergo cantemus“.
Die finanziellen Überschüsse dieser Veranstaltung von voraussichtlich über 6.000 EUR werden wie in den Vorjahren geteilt: Ein Drittel erhält das Familienzentrum St. Paul, zwei Drittel der Erlöse kommen den Missionsärztlichen Schwestern um Sr. Rita für ihre Arbeit im Krankenhaus in Attat/Äthiopien zugute.
Unser Dank gilt den vielen Freunden und Sponsoren von St. Paul für ihre großzügige Unterstützung und fürs Mitmachen sowie besonders auch allen haupt- und ehrenamtlichen Mitgliedern der Pfarrei, die dieses schöne und harmonische Fest möglich gemacht haben.
Veröffentlicht: 23.06.2022


 



Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz