Messe mit Papierschwalben am Ententeich

Mit Fürbitten als Papierflieger feierten gut 200 Erwachsene und Kinder miteinander Gottesdienst am Ententeich. 
Nach der Erklärung von Kpl. Hermes was Fronleichnam eigentlich bedeutet und was wir da feiern, waren alle eingeladen einen Wunsch, eine Hoffnung, eine Bitte auf ein Blatt zu schreiben. Dann wurden daraus Papierschwalben gefaltet und losgeschickt. Jeder konnte eine andere Schwalbe mitnehmen und in der kommende Woche bebeten. 
Pünktlich zum eucharistischen Segen kam die Sonne raus. Im Anschluss waren alle ins Pfarrheim eingeladen. 
Dank gilt allen, die so einen Freiluftgottesdienst durch ihren Einsatz möglich machen.
"Das müssen wir unbedingt wieder machen", da waren sich die Kinder jedenfalls einig.  
Veröffentlicht: 05.06.2018