Rückblick der Pfarrei Liebfrauen auf 2017 in Zahlen - Pfarrei Liebfrauen Bocholt

 

Rückblick der Pfarrei Liebfrauen auf 2017 in Zahlen

Im Sommer 2017 war in der Lokalpresse zu lesen: Babyboom im St. Agnes-Hospital. Dieser sog. „Babyboom“ spiegelt sich auch in unserer Pfarrei wider: Im Jahr 2017 wurden 147 Kinder getauft und 7 Erwachsene. Bei den Kindern ist es eine Steigerung um ca. 50 % im vergleich zu den Vorjahren. Das ist sehr erfreulich.

74 Jugendliche wurden von Weihbischof Dr. Christoph Hegge gefirmt. 127 Kinder haben das Fest der Erstkommunion gefeiert. Diese beiden Zahlen sind sehr vergleichbar mit denen aus den Vorjahren. Im Bereich der Trauungen und Ehejubiläen zeigte sich Folgendes: 22 Paare haben in 2017 in unserer Pfarrei kirchlich geheiratet, 9 Paare haben ihre Silberhochzeit gefeiert, 11 Ehepaare ihre Goldhochzeit und 2 Ehepaare ihre Diamantene Hochzeit. An der Segensfeier aus Anlass eines Ehejubiläums im September 2017 hatten 35 Paare teilgenommen.

80 Gemeindemitglieder sind in 2017 aus der kath. Kirche ausgetreten. Dem stehen 3 Wiederaufnahmen in die kath. Kirche in 2017 gegenüber.
221 Verstorbene aus der Pfarrei wurden beerdigt; davon wünschten bei 94 Verstorbenen die Angehörigen eine eigene Gedenkmesse in Verbindung mit dem Begräbnis.Durch Kirchenaustritt und Tod hat unsere Pfarrei 301 Gemeindemitglieder in 2017 verloren; durch die Taufen sind 154 dazu gekommen. So zeigt sich auch hier der bundesweite demografische Wandel.
Ohne besondere Umstände nimmt die Zahl der Gemeindemitglieder aufgrund von Alter, Sterben und Tod ab. Umso erfreulicher der Anstieg bei den Taufen.

Am Sonntag, 14. Januar 2018, sind am Nachmittag um 16.00 Uhr erstmals die Familien, aus denen im Jahr 2017 ein Kind getauft wurde, zu einer Tauferinnerungs- und Segensfeier eingeladen. Wir freuen uns auf die Resonanz und Begegnung mit den Familien.

Photo by Tim Bish
Veröffentlicht: 07.01.2018