Sonntagsgruß

Liebe Gemeinde!

Ich sitze im Auto und fahre nach einem Termin in Münster wieder Richtung Bocholt. Die Ampel vor der Autobahnauffahrt A 43 steht auf rot. Im Radio erklingt gerade das Lied „When we were young" von der britischen Sängerin Adele. Eine Frau mit einer Wahnsinns-Stimme! Ich kenne das Lied und mag die Sängerin. Ich schaue in den Rückspiegel und sehe wie die Fahrerin im Auto hinter mir ihre Lippen bewegt. Ich höre das Lied von Adele und verfolge die Lippenbewegungen der Dame hinter mir. Sie bewegt rhythmisch ihren Kopf. Alles passt eins zu eins überein: Das Lied, die Lippen- und Kopfbewegungen. Die Frau im Auto hinter mir hört den gleichen Sender, das gleiche Lied. Ich muss schmunzeln ob der Parallele. Zugleich erlebe ich, wie intensiv ein Mensch in Hören von Musik, in ein Lied aufgehen kann. Das ist Feeling, Begeisterung. Die Frau scheint ganz in ihrem Element zu sein. Sie und ich, wir teilen etwas, das uns jeweils begeistert.– Eine Momentaufnahme, unverhofft in einer ganz alltäglichen Lebenssituation. Später erzähle ich anderen von diesem Erlebnis, wie es mich beeindruckt und froh stimmt. – Diese Musik begeisterte Frau am Steuer im Auto hinter mir führt mich zu der Frage: Was begeistert mich so, dass ich ganz und gar darin aufgehe? – Ich vermute, jede und jeder findet da etwas, dass einen leidenschaftlich mitnimmt und erfüllt. Ich wünsche Ihnen solche Momente, so wie ich diesen erlebt habe.

 

Einen erholsamen und gesegneten Sonntag und einen guten Weg durch die neue Woche wünscht Ihnen

Ihr Pfarrer

Rafael van Straelen

Veröffentlicht: 03.11.2017