Sonntagsgruß

Nach Richard von Weizsäcker und Egon Bahr ist nun mit Helmut Schmidt in diesem Jahr ein weiterer Politiker verstorben, der in den 60iger bis 80iger Jahren des letzten Jahrhunderts – in der Zeit meiner Kindheit und Jugend- maßgeblich die Politik unseres Landes gestaltet hat. Bei allen Unterschieden war ihnen allen gemein, dass sie den 2. Weltkrieg als Soldaten miterlebt haben.
Langsam verschwindet diese Generation, die auch Zeugen dieser Schrecken gewesen sind. Umso wichtiger ist es für die Jüngeren, das Gedenken an alle Opfer von Kriegen und Gewaltherrschaft lebendig zu halten.
In vielen Ländern geschieht das am 11. November, bei uns am Volkstrauertag an diesem Sonntag.
Beziehen wir in unsere Gedanken auch alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsene mit ein, die unter den aktuellen Kriegen und dem Terror gelitten haben bzw. leiden!
Einen im wahrsten Sinne des Wortes friedlichen Sonntag wünscht Ihnen allen
Ihr Klaus Brücks, Pastoralreferent
Veröffentlicht: 13.11.2015


 


Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz