Sonntagsgruß

Erfüllt vom Heiligen Geist, so kam es mir vor, als ich die Frau erblickte, die sich ganz selbstverständlich den jungen Leuten in den Weg stellte und Recht einforderte. „Wir können doch nicht immer nur tatenlos zusehen", war ihre berechtigte
Antwort auf uns hin, die wir rumstanden und mehr oder minder staunten.
Erfüllt vom Heiligen Geist, erfüllt sein von der Kraft, die bewegt, die in Bewegung setzt, die überzeugt ist Gutes zu verheißen und zu tun. Ich habe mich in den vergangenen Tagen häufiger gefragt, was das für die Menschen, die mir in der
Fußgängerzone, in meinen beruflichen und privaten Kontexten begegnen, wohl heißt, „erfüllt sein vom Heiligen Geist"? Und wie sie das wahrnehmen bei anderen und bei sich selbst.
Ich fand es sehr interessant, welche Gespräche es ausgelöst hat und wie sich meine Wahrnehmung verändert hat.
So will ich Ihnen Mut machen, den Heiligen Geist in den Begegnungen ihres Alltags zu suchen, die heilige Kraft Gottes, die bewegt, in Bewegung setzt, dem Guten Raum zu geben im ganz banalen Alltag.
Einen schönen vierten Ostersonntag und eine gute Woche wünscht,
Ute Gertz, Pastoralreferentin
Veröffentlicht: 24.04.2015


 


Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz