Orgelkonzert - von BACH bis HEUTE

Auf eine spannende Reise durch die Jahrhunderte der Orgelmusik nimmt Konzertorganist Christoph Nierhaus aus Oberhausen bei seinem diesjährigen Bocholter Konzertabend seine Zuhörer mit. In seinem Programm mit dem Titel "von BACH bis HEUTE" finden sich hörenswerte Werke von Johann Sebastian Bach, Josef Gabriel Rheinberger, Gaston Litaize, Anton Heiller und Naji Hakim. Das Konzert auf der Klais-Orgel der Liebfrauenkirche beginnt am Sonntag, dem 8. September 2013, um 20 Uhr, der Eintritt ist wie gewohnt frei.

Christoph Nierhaus, geboren 1964, machte 1990 sein staatliches Examen für Kirchenmusik an der Folkwang Hochschule für Musik in Essen-Werden. Sein Konzertexamen für Orgel in der Orgelklasse von Professor Dr. Sieglinde Ahrens legte er 1992 ab. Für weitere Studien ging Nierhaus 1994 an das Sweelinck-Konservatorium Amsterdam und studierte dort - mit Schwerpunkt der Orgelwerke Bachs - bei Professor Dr. Ewald Kooiman. 2001 und 2006 belegte er an der renommierten Internationalen Orgelakademie Haarlem Kurse im Bereich moderner und barocker Orgelmusik. Nierhaus nahm an internationalen Orgelwettbewerben teil und erhielt u. a. den 1. Preis beim Internationalen Orgelwettbewerb in Nijmegen. Zahlreiche Verpflichtungen als Konzertorganist führten ihn u. a. in die Niederlande, nach Polen und Italien. Seit 1992 ist Christoph Nierhaus in der Pfarrei St. Clemens in Oberhausen-Sterkrade tätig, als Kirchenmusiker der Gemeinde Herz Jesu. Bereits seit 1994 gastiert Christoph Nierhaus regelmäßig auch an der Klais-Orgel der Bocholter Liebfrauenkirche.

Plakat
 
-wa-