Der Nikolaus Norbert im Kloster Gerleve

Von Freitag 05. Dezember bis Sonntag 07. Dezember verbrachten 28 Gemeindemitglieder ein Wochenende im Kloster Gerleve.
Das Programm begeisterte jung und „alt“. Am Freitag Nachmittag starteten wir mit einem Rundgang über das Gelände und nach dem Abendessen gab es eine Vorstellrunde. In Form einer „orientalischen Begrüßung“ und Tänze mit Luftballons, machten wir uns untereinander bekannt.

Am Samstag besuchte uns dankenswerterweise als Nikolaus verkleidet Pater Norbert. Er ü-berreichte den Kindern Weihnachtsmänner, erarbeitete katechetisch jedoch den Unterschied zwischen „Weihnachtsmann“ und „Nikolaus“. Im Anschluss daran trennten sich die Kinder und Erwachsenen. Die Kinder bastelten mit Maria Rüter und Barbara Kampshoff einen Um-hang, eine Mitra und den Stab für den Schokoladenweihnachtsmann, so dass dieser zum Ni-kolaus wurde. Während dieser Zeit waren die Erwachsenen mit Pater Thaddäus und Kirsten Ebben in der Kirche – dort bekamen sie eine Kirchenführung und im Anschluss daran gab es eine halbe Stunde Zeit der Stille, verbunden mit Impulsen, so dass die Kirche auf persönliche Art und Weise wichtig werden konnte.
Nachmittags machten wir einen Spaziergang, gekoppelt mit der Aufgabe, Materialien aus der Natur zu sammeln, so dass beim anschließenden basteln jeder einzelne seiner Kreativität freien Lauf lassen konnte.

Als Abendprogramm gab es die sog. „Klosterrunde“. Pater Thaddäus erzählte lebendig vom Leben im Kloster und beantwortete alle Fragen, die ihm gestellt wurden. Am Sonntag feierten wir gemeinsam die Messe und nach dem Mittagessen hieß es, Abschied zu nehmen.
Es war für alle ein erlebnisreiches Wochenende bei dem jeder Zeit für sich, Zeit fürs Gebet und Zeit für die anderen gefunden hat. Eine wohl unvergessliche Zeit!

Kirsten Ebben

Veröffentlicht: 07.12.2008