Sonntagsgruß

Liebe Leserinnen und Leser,

wegen des frühen Starts der Sommerferien in diesem Jahr beginnt das zweite Schulhalbjahr schon am nächsten Montag. Die Schülerinnen und Schüler haben deshalb auch die Zeugnisse schon am Freitag erhalten. Je nachdem wie diese ausgefallen sind, wird die Gefühlslage bei ihnen und den Eltern sehr unterschiedlich sein. Es gehört naturgemäß zum Beruf von Lehrerinnen und Lehrern Leistungen in der Schule zu bewerten und damit auch zu benoten. Vor dieser Aufgabe habe ich gehörigen Respekt, denn Noten entscheiden über eine Versetzung und den Verlauf der Schulkarriere.

Gleichzeitig bin ich mir bewusst, wie schnell ich manchmal andere Menschen bewerte; nicht nur wegen ihrer Leistungen sondern auch hinsichtlich ihrer Persönlichkeit. Und anderen ergeht es bestimmt genauso. Eigentlich sind wir als Christinnen und Christen dazu berufen, Zeugnis abzugeben. Aber für was und für wen? Und wie? Darüber lohnt es sich öfter nachzudenken, finde ich.

Allen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern ein gutes zweites Schulhalbjahr und Ihnen einen schönen und gesegneten Sonntag wünscht

Klaus Brücks
Pastoralreferent
Veröffentlicht: 20.01.2023




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz