Sonntagsgruß

Liebe Gemeinde!

Üblicherweise liegt meistens in der dritten Januarwoche die „Gebetswoche für die Einheit der Christen“. Ökumenische Veranstaltungen, gemeinsames Bibellesen und Gottesdienstfeiern sind zurzeit ja aufgrund des Lockdowns nicht geboten, egal ob innerhalb von Pfarreigrenzen oder darüber hinaus.

Wie wäre es denn, wenn sich in diesem Jahr Sie mit jemand anderem zum Gebet verabreden: Im eigenen Haushalt? Oder per Telefon? Oder sogar mit jemandem, der nicht „zur Fraktion des eigenen Gesangbuchs“ gehört? Da reicht dann schon ein Seufzer an Gott und das gemeinsame Sprechen des Vaterunsers. Oder das bewusste Mitfeiern eines Gottesdienstes in den Medien/einem Livestream, weil es Verbundenheit über sichtbare Grenzen hinweg gibt.
Oder das Feiern/Beten eines eigenen Gottesdienstes@home. Denn dafür gibt es auch Hilfestellungen, zum Beispiel im gedruckten ‚Miteinander‘, als Auslage in den Kirchen und auf der Homepage (www.liebfrauen.de).

Das gemeinsame Beten macht Gottes Haus lebendig – gerade auch über die verschiedensten Grenzen hinweg.

Einen gesegneten Sonntag und eine gute Woche wünscht

Pastor Ulrich Kroppmann
 
Veröffentlicht: 22.01.2021




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz