Kinder der Kita Hl. Kreuz tanzen auf der Strasse.....

...und die Feierlichkeiten nehmen kein Ende. Am Nachmittag trafen sich die Entlasskinder mitsamt ihren Familien im Garten der Kita. Nach einer herzlichen Begrüßung ging es auch gleich los. In kleinen Gruppen nahmen die Teilnehmer die "Schnitzeljagd" in Angriff. Seitwärts gehen wie eine Krabbe - Mit verbundenen Augen Weingummischnüre von der Leine "futtern"- Grimmassen schneiden, nach einem Zitronentrunk - Stifte in Flaschen versenken - Schokokussessen mit festgebundenen Händen. Verschwitzt und hungrig kehrten alle in den Garten zurück. Hier standen kühle Getränke und Kaffee für/gegen die ersten Ermüdungserscheinungen bereit. Für das leibliche Wohl, sorgte ein üppiges Büffett. Wünsche, die uns Erzieherinnen für die Entlasskinder am Herzen lagen, folgten. So sollen alle gut auf ihr Bauchgefühl hören und zwischendurch Ruhepausen einlegen  -  Das sich keiner verbiegen lässt, weil es anderen gefällt. - Das man neugierig bleibt und viel Freude beim Lernen spürt. - Das man seine Mitschüler/innen und Lehrkräften wertschätzend und respektvoll begegnet. - Manchmal kann es gut sein, seinen Kopf durchzusetzen, auch dann wenn es anderen unbequem wird. Kurz und gut: Wir wünschen allen viel Spass und eine große Portion Einfühlungsvermögen.
 
Veröffentlicht: 12.07.2019