Liebe Gemeindemitglieder und Gäste zum Weihnachtsfest

Mit dem Weihnachtsfest als Höhepunkt endet für viele Menschen in unserer Gesellschaft die Vorweihnachtszeit. Für Christen beginnt mit dem Heiligen Abend das Fest der Geburt Christi und die Weihnachtszeit. Das Weihnachtsfest wird kirchlich gesehen sehr lange gefeiert bis zum Fest der Taufe Jesu. (Das ist dieses Mal am 13. Januar 2019.) Während die einen also nach den Weihnachtsfesttagen sich auf Jahreswechsel und närrische Zeit einstimmen, begleitet andere die Geburtstagsfeierlichkeit Jesu Christi, ihres Gottes, über die Festtage hinaus, über den Jahreswechsel bis durch die ersten Tage des neuen Kalenderjahres. Die Weihnachtszeit prägt auch die sogenannte Zeit zwischen den Jahren, in der es ruhiger zugeht. Zeit um in der Familie oder mit Freunde beisammen zu sein. Die wichtigste Zutat zum Weihnachtsfest ist ja nicht ein Lebensmittel, sondern sind die Menschen, die heim- oder zusammen kommen, um die festlichen Tagen gemeinsam zu verbringen. Die wichtigste Zutat zum Weihnachtsfest für Christen ist ihr Gott, der in die Welt zu den Menschen kommt, um unter und bei ihnen zu sein: Immanuel – der Gott mit uns.
Das Pastoralteam Liebfrauen wünscht Ihnen, den Gemeindemitgliedern und allen Gästen zum Fest, frohe und gesegnete Weihnachten! Möge die Liebe und Menschenfreundlichkeit, der Trost und der Friede des göttlichen Kindes Ihr Leben erfüllen.
 
Rafael van Straelen, Pfarrer
 
Veröffentlicht: 22.12.2018