Sonntagsgruß - Pfarrei Liebfrauen Bocholt

 

Sonntagsgruß

Liebe Gemeinde,
Dreifaltigkeit!
Während Sie nun in Sekundenschnelle über das Wort hinweggelesen haben, sitze ich nun schon eine ganze Weile vor der leeren Wordseite und zerbreche mir den Kopf, wie ich nun zu diesem Thema einen gelungenen Sonntagsgruß schreiben kann.
Ähnliche verzweifelte Momente hatte ich wohl zuletzt im Chemieunterricht gehabt. Das war ein Fach, was ich nicht verstehen konnte. Ein begeisterter Chemielehrer vermischte irgendwelche Substanzen und plötzlich war da angeblich was völlig Neues im Glaskolben enthalten. Ich verstand das nie und so eignete sich dieses Fach für mich nur noch zur Abwahl.
Und nun Dreifaltigkeit? Es ist für mich ähnlich wie die Chemie - sehr schwer in einfachen Worten zu beschreiben.
Vielleicht klappt es aber am Beispiel des Wassers. Dieses kann fest, flüssig und gasförmig vorkommen und dennoch ist und bleibt es H2O. Drei verschiedene Sachen, die dennoch von der Substanz her dasselbe sind. Ob das jetzt die Dreifaltigkeit gut beschreibt? Vergleichsbilder bleiben, was sie sind: Bilder. Es bleibt ein großes Geheimnis, wie für mich die Chemie. Dreifaltigkeit – da kann mein Denken schon mal an seine Grenzen stoßen. Und das einfach mal zu akzeptieren und auszuhalten ist schon eine große Gabe.
Ihr Kaplan Lukas Hermes
Veröffentlicht: 25.05.2018