Pastoralreferentin i.R. Mechthild Busch nach langer Krankheit verstorben

Im Alter von 76 Jahren ist am 18. März Pastoralreferentin i.R. Mechthild Busch nach langer Krankheit  verstorben. Nach ihrer Ausbildung zur Pastoralreferentin hat Mechthild Busch über 10 Jahre in der Pfarrei St. Peter in Duisburg-Homberg gearbeitet.
Von Februar 1983 bis September 2003 wirkte sie als Seelsorgerin in Herz Jesu. Besonders in der Erstkommunionvorbereitung und in der Frauenpastoral hatte sie ihre Schwerpunkte. Vielen Gemeindemitgliedern aus Herz Jesu und darüber hinaus ist sie bis heute in Erinnerung geblieben.  Auch im Dekanat hat sie Akzente gesetzt; der ökumenische Weltgebetstag der Frauen war ihr ein besonderes Anliegen genauso wie die Arbeit als Seelsorgerin im St. Agnes- Hospital.  Mechthild Busch gehörte zu den „Pionierinnen“ der Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten  und hat auf ihre Weise den Aufbau dieser damals noch jungen Berufsgruppe beigetragen, wie es im Totenbrief des Bischofs von Münster heißt.  Nach dem Eintritt in den Ruhestand hat sie die letzten Jahre bei ihrer Schwester in Voerde gelebt. Am 24. März ist sie dort auf dem Friedhof in Friedrichsfeld  beigesetzt worden. 

Wir werden Mechthild Busch in Dankbarkeit für ihren seelsorgerischen Dienst in den Gottesdiensten an diesem Wochenende im Gebet und im Glauben an die Auferstehung gedenken.

Herr, lass sie leben in deinem Frieden!

Veröffentlicht: 01.04.2017