Sonntagsgruß

Liebe Gemeinde und Mitfeiernde unserer Ostergottesdienste! 
Vor einiger Zeit las ich folgende kurze Geschichte in einem Buch: 

ein kleines Mädchen hatte eine Puppe, ganz zerzaust und zerlumpt. Eines Tages sagte eine Dame zu dem Mädchen: „Aber mein liebes Kind, wie kannst du nur eine solche Puppe aufheben, die ist doch wirklich nicht mehr schön.!" Die Kleine, ganz überrascht und erstaunt, sah ihre Puppe an, schloss sie plötzlich fest in ihre Arme und drückte sie ganz lieb an sich. Dann drehte sie sich zu der Dame um und sagte mit strahlenden Augen zu ihr: „Guck mal, jetzt ist sie aber wieder ganz schön!"…

Ein Ostergeschichte! Ostern, das Fest, an dem Gott unser Leben und uns Menschen wieder schön macht. So wie der Frühling der Natur, den Bäumen und Sträuchern, frisches Grün verleiht und sie wieder schön macht. Am Ende war Jesu Leben durch den Tod am Kreuz zerzaust und zerlumpt. Durch die Auferweckung umfängt Gott Jesus mit seiner Liebe und macht ihn mit seinem Leben wieder schön. Wodurch auch immer wir Menschen uns in unserem Leben zerlumpt oder zerzaust vorkommen mögen, Gott macht uns in seiner Liebe und mit seinem Leben schön. Gott weiß um die kleinen Tode in unserem Leben und den großen am Ende. Er hält sich nicht raus, er geht mit, so zeigt er seine abgrundtiefe Liebe zu uns. Ostern heißt: Gott nimmt den Menschen fest in den Arm und drückt ihn ganz lieb an sich. Weil Gott dich liebt, bist du schön! Das ist Ostern…

Im Namen des Pastoralteams Ihnen allen ein frohes und gesegnetes Osterfest,

Ihr Pastor Rafael van Straelen

Veröffentlicht: 17.04.2014