Palmsonntag - Palmweihe

Mit dem Palmsonntag beginnt die Feier der Heiligen Woche, die für uns Christen die wichtigste und die Woche mit den größten Gottesdiensten im Kirchenjahr ist. Am Palmsonntag gedenken wir des Einzuges Jesu Christi in Jerusalem. Damals sangen die Menschen „Hosianna, dem Sohn Davids" und schwenkten grüne Zweige (Palmzweige) als Zeichen ihrer Freude. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich bei uns der Brauch entwickelt, Buchsbaumzweige zu segnen und diese gesegneten grünen Zweige im Haus oder in der Wohnung an ein Kreuz, auf dem Grab der Verstorbenen oder auf den Feldern zu stecken als Zeichen, dass Gott das Leben und die Arbeit des Menschen mit seinem Segen begleite. Die Buchsbaumzweige oder Palmstöcke werden oft schön geschmückt mit bunten Bändern, Rosinenketten und Gebäck. 
Wir laden herzlich ein zu den Palmweihen, besonders die Familien mit Kindern: 





Samstag, 12. April,

15:00 Uhr in der Kita St. Martin (Gemeindezentrum St. Martin, Stenern)

16:00 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche
16:30 Uhr am Kreuzberg
18:15 Uhr auf dem Kirchplatz Herz Jesu

Sonntag, 13. April:

09:00 Uhr vor dem Pfarrheim in Barlo
11:15 Uhr im Pfarrgarten an der Liebfrauenkirche.

Veröffentlicht: 05.04.2014