Choralschola Liebfrauen

Choralschola Liebfrauen Ostern 2009

Wir sind eine Schola von derzeit acht Männern, die etwa einmal pro Monat sowie zu den Hochfesten die Meßfeiern in Liebfrauen mit Gregorianischem Choralgesang begleitet. Diese Form der mittelalterlichen lateinischen Gesangskultur ist heute gerade bei der jüngeren Generation wieder erstaunlich aktuell - wenn auch oftmals leider nur als meditative Hintergrundberieselung, die eine ganz eigene Atmosphäre durch diffus-okkultes Kloster-Flair zu erzeugen vermag.

Der eigentliche Platz der Gregorianik ist aber natürlich die römische Liturgie. Und so hat bei uns in Liebfrauen - was momentan nicht mehr in allzu vielen Gemeinden möglich ist - der Gregorianische Choral noch seine feste Tradition und dementsprechend auch sein treues Publikum.

Die einstimmigen Gesänge sind übrigens auch ohne Lateinkenntnisse durchaus erlernbar, die Übersetzung der Texte wird bei der Probe mitgeliefert. Wir proben wöchentlich dienstags um 19:30 Uhr im Pfarrsaal Liebfrauen, Wesemannstraße, und freuen uns natürlich auch über jüngere Mitsänger!