Verabschiedung von Ute Rößing

Zahlreiche Vertreter unserer Gruppen, Vereine und Verbände und einige Jugendliche aus dem offenen Treff, waren am Dienstagabend, 27. November um 19.00 Uhr ins Kreuzbergheim gekommen, um sich von unserer hauptamtlichen Kraft Ute Rößing zu verabschieden! Unser Pfarrgemeinderatsvorsitzender Ludger Uebbing blickte in einer kurzen Rede auf die Arbeit der letzten 14 Jahre zurück:
“ Als Ute damals anfing waren ihre gesteckten Ziele:
Fortbildung der Ehrenamtlichen, Aufbau neuer Mitarbeiterkreise, Aufbau von Kursen, Musikangeboten, Ferienspiele und der Ausbau der ständigen Kinder- und Jugendarbeit. Sie wollte ständige Ansprechpartnerin für den offenen Treff und aller Nutzer des Hauses sein! Ich denke, dass ist ihr gut gelungen! Wir können Ute durchaus eine erfolgreiche Arbeit hier bescheinigen. Die Zusammenarbeit mit ihr war immer angenehm und hat Spaß gemacht. Ute war nichts zuviel, sie denkt mit und war immer bereit, auch mal kräftig mit anzupacken. Da hat sie dann auch nie auf die Uhr geguckt und blieb sogar auch noch immer freundlich dabei.
Aus unserer Sicht hast du hier in den letzten 14 Jahren eine ausgezeichnete Arbeit und mit unseren Kindern und Jugendlichen geleistet. Für deinen weiteren Weg- beruflich und auch persönlich- begleiten dich unsere allerbesten Wünsche!“
Als besonderen Wunsch zum Abschied hatte Ute Rößing sich eine „Gute-Wünsche-Kiste“ gewünscht, in der die Gäste zahlreiche Briefe, Postkarten, Fotos und kleinere Geschenke packten und ihr dies mit auf den weiteren Lebensweg gaben.
 
Kai Kaczikowski