Weltjugendtag in Köln 2005

Der Weltjugendtag im Jahr 2005, zu dem der Papst die Jugend der Welt nach Deutschland eingeladen hat, fordert die Gastfreundschaft des Bistums Münster im Jubiläumsjahr heraus.

Vom 11. bis zum 21. August 2005 werden mehrere Hunderttausend junge Christinnen und Christen aus aller Welt in Deutschland zu Gast sein. Vom 11. bis 15.08.2005 erwartet die Diözese Münster bis zu 20.000 junge Gäste aus aller Welt. Im Rahmen der Weltjugendtage in Paris, Rom und Toronto hat die Diözese Münster von allen deutschen Diözesen jeweils die größte Delegation gestellt. Mehrere tausend junge Menschen aus unserer Diözese durften die Gastfreundschaft in Frankreich, Italien und Kanada erleben. Jetzt sind wir an der Reihe!

Die Begegnung im Bistum Münster steht unter dem Motto „Welcome world! – Weltjugendtag im Bistum Münster“ und wird der zentrale Beitrag der Kinder- und Jugendpastoral zum Bistumsjubiläum sein. Wir möchten, dass die Aktion: „Welcome world!“ im Bistum Münster eine Begegnung von Jugendlichen aus aller Welt mit Jugendlichen aus unserem Bistum wird. Dies kann aber nur dann gelingen, wenn die jugendlichen Gastgeber von ihren Familien, von den Pfarrgemeinden, von Sponsoren und von der Öffentlichkeit unterstützt werden.

Damit überall in der Diözese Münster durch den Weltjugendtag sichtbar werden kann, dass unser Bistum Teil einer weltumspannenden zukunftsorientierten Kirche ist, suchen wir möglichst viele Gastgeber(-gemeinschaften), die bereit sind, Gäste aufzunehmen und zu begleiten.

Stand der Dinge
Sie wollen auch gerne 1 oder 2 Jugendliche aus Kanada aufnehmen? Oder haben noch Fragen?
Dann melden Sie sich bei Pastoralreferent Klaus Brücks telefonisch: Tel.: 32458 (privat), 32253 (dienstlich)


Terminablauf im Dekanat Borken:

Donnerstag: 11. August 2005

Anreise der internationalen Gäste und Begrüßung in den Kirchengemeinden. Aufgrund der spezifischen Fahr- und Flugpläne können Gastgruppen auch früher eintreffen.

Freitag, 12. August 2005

Tag des sozialem Engagements- unter dem Motto „Under Construction- bau mit an einer gerechten Welt“.

Samstag, 13. August 2005

An diesem Tag stehen die persönliche Begegnung, gemeinsame Aktivitäten, Land und Leute, Kirche und gesellschaftliches Leben „vor Ort“ im Vordergrund. Abends: Burgfest in Gemen

Sonntag, 14. August 2005

Nach dem Gemeinde-Gottesdienst mit Gästen und Gastgebern findet ab 14 Uhr der „Tag in Münster“ statt. Gäste und Gastgeber besuchen die Bischofsstadt und feiern gemeinsam mit Bischof Dr. Reinhard Lettmann das große Abschlussevent der Tage der Begegnung.

Montag, 15. August 2005

Die Gäste werden in den gastgebenden Kirchengemeinden und Gruppen verabschiedet und reisen weiter nach Köln bzw. in die Quartiersorte des Weltjugendtages.



WJT 2005 in Köln

Das XX. Weltjugendtag ist ein Pilgerweg des Glaubens und in jeder Hinsicht ein buntes Ereignis. Eingeladen sind Menschen im Alter zwischen 16 und 30 Jahren. Das Programm ist ebenso vielfältig wie seine Gäste.

Terminablauf:

Montag, 15. August 2005

Ankunft der deutschen und internationalen Gäste in Köln.

Dienstag, 16. August 2005

Nachmittags eröffnet der Erzbischof von Köln Joachim Kardinal Meisner den XX. Weltjugendtag mit einem Gottesdienst.

Mittwoch- Freitag, 17.-19. August 2005

In der Nähe ihrer Quartiersorte sind die deutschen und ausländischen Jugendlichen am Vormittag zu einer Katechese mit einem Bischof eingeladen. Die Katechesen beschäftigen sich mit den zentralen Botschaften des Weltjugendtages und schließen mit einer Eucharistiefeier.

Donnerstag, 18. August 2005

Am Nachmittag begrüßen die Teilnehmer/innen des Weltjugendtages Papst Benedikt mit einer großen Willkommenfeier.

Freitag, 19. August 2005

Am Abend dieses Tages ist eine Kreuzwegfeier vorgesehen.

Samstag, 20.August 2005

Alle Teilnehmer/innen pilgern zum Veranstaltungsgelände. Dort wird am Abend gemeinsam mit dem Papst eine Vigilfeier stattfinden. Anschließend übernachten die Teilnehmer/innen unter freiem Himmel auf dem Veranstaltungsgelände.

Sonntag, 21. August 2005

Einer der Höhepunkte des Weltjugendtages ist die große Abschlussmesse am Vormittag. Zu dieser Messe sind neben den Teilnehmer/innen des Weltjugendtages, alle interessierten auf das Veranstaltungsgelände eingeladen. Am Nachmittag endet der Weltjugendtag mit einem Abschlussgebet und der Aussendung der Teilnehmer/innen durch Papst Benedikt.

Während aller Tage in Köln findet in Köln ein buntes Festivalprogramm statt. Konzerte, Spiele, Tanz, lebendiger Glauben, spontan oder organisiert: Rund 500.000 Jugendliche aus aller Welt feiern ein riesiges Sommerevent!

Aktuelle Informationen immer auf:
www.wjt2005-muenster.de
www.wjt2005.de
www.bdkj-borken.de