Ökumenischen Gemeindefest

Am vergangenen Sonntag fand das ökumenische Gemeindefest der Christuskirche und der Liebfrauenpfarrei statt. Die Idee dazu ist im Ökumene-Ausschuss beider Gemeinden entstanden und im Laufe des vergangenen Jahres seitens eines ebenfalls von beiden Gemeinden gebildeten Festausschusses konkretisiert worden. Der Tag begann mit einem ökumenischen Gottesdienst, der das Motto des Festes „Von Turm zu Turm“ aufgriff. Ein großer aus 16 Kartons bestehender Turm wurde von Pfarrer Axel Gehrmann während der Predigt umgestoßen. Die einzelnen Kartons ergaben anschließend - von den Kindern wieder zusammengepuzzelt – die Türme der Christus- und der Liebfrauenkirche. Der Gottesdienst wurde musikalisch von den Kirchenchören der beiden Gemeinden sowie von einem großen Posaunenchor mitgestaltet. Das Musikprogramm haben Kantor Leo Schwär und Kantorin Irmhild Abshoff zusammengestellt.

Im Anschluss daran begann ein großes buntes Festprogramm. Vom Bierchen über Bratkartoffeln bis hin zum Popcorn wurden alle kulinarischen Bedürfnisse bedient. Die Kuchen- und Kaffeetheke war den ganzen Tag umlagert wie das Salatbuffet. Währenddessen wurden auf der Bühne verschiedenste Darbietungen präsentiert. Die Taekwondo-Gruppe beteiligte sich ebenso wieder Gospelchor der Christuskirche. Auch bot sich die Gelegenheit zu Bibelgesprächen, zur Turmbesteigung der beiden Kirchtürme, zur Besichtigung der jeweiligen Kirchenschätze und zur Teilnahme an den Orgelführungen durch die beiden Kirchenmusiker.

Alle Angebote wurden rege in Anspruch genommen. Obwohl es zwischendurch immer wieder kräftig schauerte, tat das der Stimmung und der guten Laune keinen Abbruch. Es war ein Tag, an dem durch viele kleine Begegnungen und Gespräche, durch das gemeinsame Essen und Trinken und durch das gemeinsame Beten und Singen die beiden Gemeinden einander wieder ein Stück näher gekommen sind und das ökumenische Miteinander ganz praktisch gelebt wurde. Die anschließenden Fotos vermitteln kleine Eindrücke von einem harmonischen und gelungenen ökumenischen Gemeindefest.