€ 7.000 für Sr. Rita in Äthiopien

Im Juni 2017 lud die Gemeinde St. Paul zum alljährlichen Gemeindefest ein. Gleichzeitig feierte die Kindertagesstätte St. Paul ihr 50-jähriges Bestehen. Viele helfende Hände hatten erneut mit großem Engagement ein tolles Programm für Jung und Alt vorbereitet. Auch das Wetter spielte mit. Rund um die Kirche St. Paul und den Kindergarten herrschte an beiden Tagen ein lebhafter Besucherandrang, so dass die Feier wiederum ein großer Erfolg wurde. Es hat wieder einmal alles gepasst.  

Die finanziellen Überschüsse dieser Veranstaltung von über 6.000 EUR wurden wie in den Vorjahren geteilt: Ein Drittel erhielt jetzt die Kita St. Paul, zwei Drittel der Erlöse kamen Sr. Rita für ihre Arbeit in Äthiopien zugute. 

Zusammen mit den Spenden aus verschiedenen ehrenamtlichen Teams aus St. Paul (Sonntagscafé, Organisatoren der Frauenmessen, Seniorennachmittage, Fischessen am Aschermittwoch) und dem Erlös aus dem Einfach Essen am Palmsonntag konnten in diesem Jahr bereits über 7.000 EUR für die Arbeit von Sr. Rita im Attat-Krankenhaus in Äthiopien überwiesen werden.

Das katholische Krankenhaus wurde 1969 Jahren von den Missionsärztlichen Schwestern gegründet. Die Mitgründerin, Sr. Dr. Rita Schiffer,  ist Gynäkologin und medizinische Direktorin  des Krankenhauses.  St. Paul unterstützt die Arbeit von Sr. Rita seit vielen Jahren.     

Unser Dank gilt allen Spender und ehrenamtlichen Helfer, die dieses Ergebnis möglich gemacht haben.

Weitere Informationen sowie der Jahreskurzbericht 2016 des Krankenhauses in Attat finden Sie unter dem folgenden Link:

EineWeltKreis St. Paul

Untenstehend finden Sie auch den aktuellen Bericht von Sr. Rita: „Info-Brief 03/Sept.2017 mit Jahreskurzbericht 2016.


Bocholt, den 04.09.2017

Hans-Georg Bruckmann



  •