Sonntagsgruß

"Gönne Dich Dir selbst. Ich sage nicht: tu das immer, ich sage nicht: tu das oft, aber ich sage: tu es immer wieder einmal."
Dieses Zitat stammt aus dem 12. Jahrhundert, aus einem Brief von Abt Bernhard von Clairvaux an seinen früheren Mönch, jetzt Papst Eugen III. Bernhard war besorgt, dass Eugen sich bei seinen vielen Verpflichtungen selbst verlieren könnte. Ein alter Rat, der nichts an Aktualität eingebüßt haben dürfte, und dafür muss man nicht erst Papst geworden sein.
Wie kann ich mich mir selbst gönnen, wie geht das? Das schreibt Bernhard nicht. Das müssen wir selber herausfinden, weil es für jede und jeden anders ist. Sich selbst gegenüber achtsam sein, etwas bewusst genießen, einen Spaziergang in der aufblühenden Natur machen, ein gutes Buch lesen, ein schönes Bild betrachten, Nein sagen, sich für einen Moment in eine ruhige Kirche setzen…das können erste Schritte sein.
Also: Gönnen Sie sich sich selbst. Es wäre viel zu schade, wenn Sie sich verlieren würden und schließlich verloren gingen; dafür ist niemand von uns auf der Welt!
Einen gesegneten Sonntag und eine gute Woche wünscht Ihnen
Gerhard Wietholt
Pastor