Jahresmitgliederversammlung der kfd St. Paul

Die kfd der Gemeinde St. Paul führte ihre diesjährige Jahresmitgliedersammlung wieder am Altweiberdonnerstag durch. Die Teamsprecherin, Hedwig Bruckmann, begrüßte die Mitglieder und Gäste im Pfarrheim St. Paul. Margret Riedel trug den Jahresrückblick, Resi Schroer den Kassenbericht vor. Die Kassenprüfung ergab keine Beanstandungen, es wurde einstimmig Entlastung erteilt.

Anschließend informierte das kfd-Team über die Jahresplanung 2017. Auf dem Programm stehen u.a. ein Besinnungsnachmittag, eine Fahrradtour, eine Wallfahrt nach Eggerode, das Sommergrillen, eine Rosenkranzandacht und die Adventsfeier. Hinzu kommen eine Vielzahl von weiteren Einzelveranstaltungen, die gemeinsam mit anderen Organisatoren angeboten werden, wie Weltgebetstag, Singen mit Mechthild Schlichtmann, Fahrt der kfd Liebfrauen nach Telgte, Friedenssternwallfahrt u.a.m..  Die kfd-Mitglieder werden laufend und rechtzeitig über alle Termine informiert.

Nach dem offiziellen Teil wurde ein reichhaltiges Frühstücksbuffet eröffnet. Es folgte ein vielseitiges Karnevalsprogramm: Eine Delegation von lustig verkleideten Kindern der  Kita St. Paul brachte den Teilnehmern ein Ständchen mit alten Karnevalsliedern. Höhepunkt war der Aufmarsch der Bocholter Stadtprinzengarde mit dem Prinzenpaar und Kinderprinzenpaar im Gefolge.  Das Pfarrheim platzte aus allen Nähten, die Stimmung war famos.
Nach dem Abmarsch der Delegationen wurde das Programm mit Singen und Schunkeln fortgesetzt. Diverse Büttenreden „in Platt“ wurden zur Freude der Teilnehmer zum Besten gegeben. „Borki“ sorgte mit lustigen Vorträgen und Gesangseinlagen für tolle Stimmung. Am frühen Nachmittag gingen alle Mitglieder und Gäste beschwingt und zufrieden nach Hause. Die kfd-Jahresmitgliederversammlung war wieder einmal ein besonderes Erlebnis.