Kolpingsfamilie Barlo

 

Die ersten Spuren einer Kolpingsfamilie in Barlo reichen bis in das Jahr 1952 zurück. Da schlossen sich  Barloer Handwerksgesellen der Kolpingsfamilie Bocholt- Zentral an. Am 17.04.1958 wurde dann die Kolpingsfamilie Barlo gegründet und hat z.Zt. 185 Mitglieder.

 

 

Auch in der Kolpingsfamilie Barlo hat sich seit der Gründung vor über 50 Jahren einiges verändert. So haben sich die Angebote ,Veranstaltungen oder Aktivitäten der Kolpingsfamilie geändert bzw. der Zeit angepasst und wurden mit den anderen Vereinen aus Barlo abgestimmt.Die in den 70 –er Jahren beliebten Orientierungsfahrten verloren immer mehr an Attraktivität und fehlen schon seit einigen Jahren im Angebot. Auch das Fußballspielen ist mehr und mehr in das Vereinsleben des DJK Barlo übergewechselt.Auch das Zunftfest konnte seinen festen Platz im Programm nicht bewahren.Dagegen waren und bleiben aktuelle Themen für Diskussionsrunden oder Vorträge bzw. Besichtigungen im Programm.Angebote zu bestimmten Fest- oder Feiertagen betreffen z.B. Maifahrten , Veranstaltungen zu Pfingsten, Martinsabend und Nikolauskaffee.

Das Doppelkopfturnier darf für die leidenschaftlichen Doppelkopfspieler nicht fehlen.Seit 1994 veranstaltet die Kolpingsfamilie Barlo ein Kinderschützenfest, bei dem auch die Mädchen mit schießen dürfen. Dieses ist ein Programmpunkt der Barloer Ferienspiele und wird immer in Verbindung mit dem Waldfest durchgeführt. Eine Altkleidersammlung die mit den anderen Kolpingsfamilien vom Bezirksverband Bocholt durchgeführt werden haben ebenfalls einen festen Platz im Programm.2008 wurde das 50-jährige Bestehen mit einem Festakt gefeiert.