Trecksackgruppe Barlo

Der im hiesigen Raum mundartlich genannte „Trecksack“ ist eine diatonische Ziehharmonika, d.h. Zug und Druck ergeben unterschiedliche Töne. Unsere Gruppe gibt es seit 1993, und sie besteht zur Zeit aus 10 Mitwirkenden im Alter von 54 bis 85 Jahren.  Wir sind kein Verein, sondern haben uns aus Spaß an der Musik und dem Spiel in der Gruppe zusammengetan.
Unser Anliegen ist es, vor allem älteres Liedgut aus der Volksmusik lebendig zu erhalten, da dieses insbesondere von der älteren Generation immer wieder gern gehört und mitgesungen wird.
 

Der „Trecksack“ war in den 20ern und folgenden Jahren ein Instrument, das in fast jedem Haushalt zu finden war, da die Lieder ohne Notenkenntnisse gespielt wurden. Weil Musikrichtungen einem ständigem Wandel unterliegen, war auch die „Trecksackmusik“ ab den 70er Jahren nicht mehr so gefragt. Bedingt auch durch z.B. Kassettenrekorder und CD-Spieler, wurden die Instrumente nach und nach „eingemottet“.
Im August 1993 brachte die Hobbygruppe des Barloer Spielmannszuges anlässlich eines Geburtstages einem Mitglied ein Ständchen. Zwei Angehörige der Hobbygruppe hatten ihre Trecksäcke mitgebracht und spielten auf. Das gefiel allen Anwesenden so gut, dass daraus die Trecksackgruppe entstand. Wir treten derzeit unter anderen bei Schützen- und Erntedankfesten, Harmonikatagen, Heimatabenden, Seniorenveranstaltungen, dem Waldfest, dem Kreativmarkt und der Herbstkirmes auf. Höhepunkte waren sicherlich die Auftritte auf den Landesgartenschauen in Lünen und Gronau.
Es wäre schön, wenn auch junge Menschen sich für das Harmonikaspiel interessieren würden, damit der Trecksack nicht eines Tages ganz verschwindet wie z.B. das Bandonium, welches in unserer Region nur noch sehr selten zu sehen bzw. live zu hören ist.
Proben finden 14-tägig statt. Interessierte sind herzlich eingeladen und erhalten weitere Informationen bei Erich Tepaße, Tel. 02871-30112.