Heilig Kreuz singt

Ein sommerliches Konzert von Jung und Alt für Jung und Alt - so hatte die Vinzenzkonferenz es sich im letzten Winter vorgestellt, als sie die drei Chöre des Gemeindeteils Heilig Kreuz zu einem gemeinsamen Benefizkonzert einlud.
Nun zeigt sich der Sommer leider reichlich verregnet und das Konzert fiel auch noch ausgerechnet mit dem deutschen Achtelfinalspiel zusammen, aber dennoch verzichteten rund 130 Konzertbesucher auf die erste Halbzeit und bekamen von den drei Chören beste musikalische Unterhaltung geboten.
Eingerahmt wurde das Konzert vom stimmgewaltigen Auftritt des Kirchenchores unter der Leitung von Alfons Buttermann mit Günter Rösen an der Orgel. Dazwischen boten der Kinderchor "Kreuzbergspatzen" unter der Leitung von Beate Uebbing und der Chor "Mane nobiscum", dirigiert von Andrea Hengefeld, mitreißende Lieder, die auch zum Mitsingen, Mitklatschen und Mitschnipsen einluden.


Die Begeisterung des Publikums zeigte sich nicht nur in lang anhaltendem Applaus, sondern auch in Spendeneinnahmen von über 670 Euro, die hauptsächlich den behinderten Kindern und bedürftigen Familien in Oradea/Nordrumänien zugute kommen werden, die von der Vinzenzkonferenz mit monatlichen Festbeträgen unterstützt werden. Ein toller Einsatz der ehrenamtlichen Chöre an diesem Fußballsonntag und ein ganz tolles Spendenergebnis - im Namen ihrer Spendenempfänger in Rumänien bedankt sich die Vinzenzkonferenz bei allen aktiven Mitwirkenden und bei den hochherzigen Spendern ganz herzlich!

Jan-Bernd Lepping