St. Paul Kirche - Ort der Gottes- und Menschenbegegnung

Unter diesem Anspruch ist nach dem 2. Vatikanischen Konzil von Prof. Gottfried Böhm die Kirche von St. Paul entworfen worden. Grundsteinlegung für Kirche (und zughörigem Kindergarten) war 1964, Konsekration am 13. Juni 1965 unter der Leitung von Pfarrer Franz Lambrecht. 1982 übernahm Josef Lehmbrock von ihm die Verantwortung und damit auch die Weiterentwicklung von St. Paul: Glockenguss und Pfarrheimbau (1985), Bau der Eisenbarth-Orgel (1987) und Kirchraumgestaltung durch die beeindruckende sakrale Kunst von Hildegard Bienen (1985-1989).