Geochaching der Messdiener

Beim Jungentag hatten die Messdiener so einiges vor: Es galt, per GPS-Gerät verschiedene Stationen, die im Stadtgebiet von Bocholt verteilt waren, zu finden und dort Aufgaben zu lösen. So ging es per Rad zur FH, zum Fußballplatz in Stenern, nach St. Martin, in den Stadtwald, dann zu Fuß auf den Glockenturm von Herz Jesu und zum Schluss wurde noch gemeinsam der Tiefseilgarten am Aasee bewältigt. Gestärkt durch Hot Dogs, Marschmellows, Ü-Eier und Kuchen wurden alle Aufgaben gelöst, ein toller Tag bei super Wetter!