Messdienertag 2015

Über 70 Messdienerinnen und Messdiener aus Bocholt, Isselburg und Rhede haben am Samstag, 5. September einen tollen Messdienertag in der Bocholter Innenstadt verbracht. Unter dem Motto „Mittendrin“ gab es nach einem ersten Kennenlernen in Pfarrheim St. Georg einen Flashmob mitten zwischen den Marktständen vor dem historischen Rathaus und ein riesiger oranger Ballon wurde einmal die Nordstraße entlang hin- und zurückgeschickt. Nach so viel Aktion in der Öffentlichkeit gab es dann erst einmal Spaghetti Bolognese im Pfarrsaal Liebfrauen.

So gestärkt zogen die Kinder aus den verschiedenen Pfarreien in Kleingruppen los, um insgesamt sechs Stationen abzulaufen. Vom Quiz über Geschicklichkeitsspiele bis hin zum Chaosspiel war für alle etwas dabei und auch zum Thema „Mittendrin“ selbst machten sich die Messdiener Gedanken: Wo in der Stadt, in der Schule, beim Sport erlebe ich welche, die zwar mitten unter uns leben, aber dann doch Außenseiter sind? Was kann ich tun, um leichter auf andere zuzugehen? Wie können wirklich alle mittendrin sein? Hierzu schrieben die Gruppen Antworten auf, die später im Gottesdienst den Hauptteil der Predigt ausmachten.

Dass die Messdienerschar den Tag über zu einer starken Gemeinschaft gewachsen war, verbildlichte die Eucharistiefeier, in der der gesamte Altarraum der Liebfrauenkirche mit Kindern, Eltern und Organisatoren gefüllt war. So konnte, musikalisch unterstützt von Jupps Band, ein Gottesdienst mit so manch anderer Perspektive (siehe Fotos) gefeiert werden. Zum Abschluss gab es dann in St. Josef leckere Würstchen vom Grill und so endete ein erlebnisreicher und fröhlicher Tag mit vielen Aktionen und neuen Bekanntschaften!

Herzlichen Dank allen, die durch ihr Engagement diesen Tag erst ermöglicht haben