Sonntagsgruß

Ich hatte ihn bereits bemerkt, als ich in den Discounter ging: - Den jungen Mann, der mit zwei vollen Tüten mit Leergut zum Leergutautomaten ging. Gesammelt. Respekt! Als ich an der Kasse stand, fiel er mir wieder auf. Er hatte noch zwei Flaschen in der Hand und stand ein paar Meter von mir entfernt an einer anderen Kasse. Der Fillialleiter versuchte ihm klar zu machen, dass er diese Flaschen hier nicht als Pfand abgeben könne, sondern nur im Geschäft nebenan. Er schien es nicht zu verstehen. Trottete dann aber aus dem Laden. Als auch ich im anderen Geschäft angekommen war um dort einzukaufen, da kam er mir suchend entgegen. Mit der Flasche in der Hand. Ich deutete an, dass er mir folgen solle. Ich zeigte ihm den Pfandautomaten im Lagerbereich. Für mich war der Fall eigentlich erledigt. Als ich an der Kasse meine Einkäufe eingepackt hatte und gerade gehen wollte, stand der junge Mann wieder vor mir und lächelte mich an. „Danke" sagte er und ich merkte ihm an, dass er für meinen Hinweis dankbar war.
Ich wünsche uns allen, dass wir jemanden an der Seite haben, der, wenn wir nicht weiter wissen, uns die Richtung weist.
Einen gesegneten Sonntag wünscht
Peter Möllmann