Das exklusive Konzert

Am Samstag, dem 22. November, findet in der Liebfrauenkirche um 20 Uhr ein außergewöhnliches Konzert mit besinnlicher Musik und Virtuosem mit dem bekannten tamigu-Trio in der Besetzung Violine, Orgel, Sprecher und kleines Schlaginstrumentarium statt. Das Trio ist zum wiederholten Male in Bocholt zu Gast.

Neben Werken von Johann Sebastian Bach (Sonate h-moll für Violine und Orgel), Arcangelo Corelli und Georg Friedrich Händel wird u. a. das berührende Grave aus dem Violinkonzert G-dur des großen tschechischen Barockkomponisten Jiri Antonin Benda in der Fassung für Violine und Orgel das Programm bereichern.

Von dem 1956 in Hattingen geborenen Komponisten Günther Wiesemann wird u. a. eine Triokomposition mit einer zusätzlichen Sprechpartie und einem Choralbezug angeboten.

Das tamigu-Trio spielt in der Besetzung Tamara Buslova (Orgel), Michael Nachbar (Violine) sowie Günther Wiesemann (Orgel, Sprecher und Schlaginstrumente).

Der Eintritt ist wie gewohnt kostenlos, um einen freiwilligen Beitrag zur Kostendeckung wird am Ausgang gebeten.

Tamigu-trio

Plakat