„KIRCHENCHOR HERZ-JESU – HELAU“ ...

... waren die Begrüßungsworte des Vorsitzenden Hans Tenbrink, der damit das traditionelle Karnevalsfest am 26. Februar 2014 um 19.30 Uhr im Pfarrheim Herz-Jesu eröffnete. Mit karnevalistischen und plattdeutschen Liedern begannen die aktiven und passiven Mitglieder der Chorgemeinschaft verstärkt durch ein Duett einen unvergessenen närrischen Abend.
Viele Solo-Beiträge einzelner Chormitglieder standen auf dem Programm, die zum Lachen, Schunkeln und Mitsingen einluden. Unsere Kirchenchorrhythmusgruppe begeisterte schwungvoll die Jecken mit „Rucki – Zucki“ und „Karneval - Karneval ist ne" schöne Zeit“.
Mit "Trömmelsche" und Küchenschlegel marschierte die "Kirchenchor Herz-Jesu Trommelband" auf die Bühne und ließ mit selbst gedichteten Songs und eigens gefertigten Trommeln die Stimmung weiter steigen.
Damit nicht genug: 
Denn als die Tanzgarde Herz-Jesu auf der Bühne erschien, klatschen und jubelten die Närrinnen und Narren zu dem vielfältigen Tanz-Repertoire mit effektvollen Einlagen, die sie Wochen vorher in mehreren Trainingseinheiten unter fachkundiger Leitung einstudiert hatten.

Wie gut, dass auch für das leibliche Wohl gesorgt wurde. So konnte sich jeder beim reichhaltigen und sehr schmackhaften Buffet stärken.
Mit „Bauer sucht Frau“ und „Auf der Parkbank“ startete die professionelle Theatergruppe in die nächste Runde. Hierbei wurden die Lachmuskeln noch mal so richtig strapaziert, die selbst bei der folgenden Bütten-Rede unserer närrischen Dichterin keine Erholung bekamen: Denn dieses Mal nahm sie das Amt und die Aufgaben des Vorsitzenden mal so richtig unter die Lupe.

Ein heart-liches Dankeschön an alle Jecken, die zum Gelingen dieses frohen und geselligen Abends beigetragen haben, der unvergessen bleiben wird. Auf die Frage:


"Et fäälte an nix!" 
können wir nur sagen:

 "KIRCHENCHOR HERZ-JESU  -  HELAU!"